Logo Kinderheim Lippert

Steinheilstraße 6
83257 Gollenshausen a. Chiemsee
Telefon: 08054 / 352
Fax: 08054 / 1526
E-Mail: kinderheim.lippert@t-online.de
 

  Titelgrafik  
   
 
   
 
Leitbild


Der Kinderheim Lippert e.V. unterhält Einrichtungen der stationären Jugendhilfe sowie sonstige betreute Wohnformen mit Angeboten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Hilfebedarf nach dem KJHG (§§ 27 ff) und BSHG (§§ 39,40).

Die Einrichtung ist Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband (DPWV), im Verband anthroposophischer Einrichtungen für Heilpädagogik, Sozialtherapie und Soziale Arbeit e.V. , bei Zukunft gestalten – Waldorfpädagogik in Oberbayern und im Jugendhilfenetz Südostbayern




Grundlage der pädagogischen Arbeit und der Sozialgestalt der Einrichtung ist das Menschenbild Rudolf Steiners.
Erkenntnissen der allgemeinen Erziehungswissenschaft sowie psychotherapeutischen Verfahren stehen wir selbstverständlich offen gegenüber und verstehen sie als Ergänzung unserer Grundlagen.

Besonderes Merkmal der Waldorfpädagogik ist die Selbsterziehung, die eine kritische Distanz zu sich selbst voraussetzt und damit Grundlage für die Weiterentwicklung des eigenen Handelns darstellt.

Durch die Fortbildungen (extern/intern), Supervision, Konferenzarbeit usw. bilden wir uns ständig weiter, erweitern unsere Kompetenzen und passen sie den Erfordernissen unserer Aufgabe an.

Durch Kinderbesprechungen und Erziehungspläne setzen wir die Vorgaben des Hilfeplanes intern um, indem wir die Ziele definieren, die wir zum Wohle der uns anvertrauten jungen Menschen mit ihnen zusammen erreichen wollen.

In Zusammenarbeit mit den Jugendämtern, anderen Behörden, Angehörigen, Schulen, Ausbildungsstätten, Ärzten und Therapeuten soll ein Rahmen geschaffen werden, in welchem der junge Mensch optimale Entwicklungsbedingungen vorfindet.

Motiv der Mitarbeiter, mit den jungen Menschen zusammenzuarbeiten, soll ein wahrhaftiges Interesse an deren Individualität sein. Dies bedeutet, dass wir möglichst intensiv mit den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen auch zeitlich und räumlich verbunden sein wollen.

Die hier genannten Sachverhalte sind Merkmale der Qualität unserer Arbeit und sollen durch Qualitätsentwicklung erhalten und weiterentwickelt werden.