Logo Kinderheim Lippert

Steinheilstraße 6
83257 Gollenshausen a. Chiemsee
Telefon: 08054 / 352
Fax: 08054 / 1526
E-Mail: kinderheim.lippert@t-online.de
 

  Titelgrafik  
   
 
   
 
Pädagogisches Konzept


Pädagoge sein bedeutet mithin, sich auf den Weg zur Ausbildung künstlerischer Fähigkeiten zu begeben, die auf den sozialen Bereich zu übertragen sind, um so kreativ und freilassend (da nicht normativ) mit dem Kinde umgehen zu können. Mehr noch: der Pädagoge muß sich seiner eigenen Schwächen bewußt sein und an ihnen arbeiten; nur so ist er vor sich selbst legitimiert, einen anderen Menschen erziehen zu können.

  • Das Kind so annehmen wie es ist,
  •  dem Kinde immer wieder neu begegnen,

  • Förderung der eigenen Unabhängigkeit und Schaffung von alters- und   entwicklungsgemäßen Freiräumen,

  • Tätigsein des Pädagogen nie gegen, sondern immer für das Kind,


sind Maximen unseres sozialintegrativen Erziehungsstiles.

 

Der intentionale Erziehungsansatz umfaßt aber auch den Bereich der Gestaltung des Lebensumfeldes im Sinne eines Therapeutischen Milieus. Darunter verstehen wir neben einer schönen und Geborgenheit vermittelnden Raumgestaltung auch die Gestaltung und Strukturierung des Zusammenlebens in den Gruppen. Steht hier bei den Jüngeren eine familiennahe Struktur im Vordergrund, so bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine durch Gruppenprozesse unterstützte Sozialerziehung, die dem einzelnen am Erleben der Gemeinschaft eigene Defizite verdeutlicht und neue, adäquate Verhaltensweisen aufzeigt.

Im funktionalen Erziehungsbereich, wo eine Einflußnahme nur bedingt möglich ist, versuchen wir als schädlich erachtete Einflüße je nach Entwicklungsstand vom Erleben des Kindes fernzuhalten.